Spinatstrudel mit Schafskäse und Pinienkerne

Spinat gehört definitiv zu meinen Lieblingsgemüsesorten egal ob als frischen Blattspinat oder TK-Ware. Ich Ich zählte zu den Kindern die Kartoffel, Spiegelei und Spinat liebten, wenn es die Mama kochte. Sicherlich trägt bei mir der Spinat essende Matrose Popeye dazu bei. Die Comic-Figur war in meiner Kindheit in den 70ziger Jahren im Schwarz-Weiß-TV zu sehen. Büchsenweise verschluckte Popeye Spinat, um damit magische Kräfte für seine Prügeleien zu entwickeln. Damals glaubten die Wissenschaftler, Spinat wäre ob seines hohen Eisengehalts ein ideales Stärkungsmittel.  Deswegen wurde in den 70ziger Jahren sehr oft den Kindern Spinat aufgetischt.

Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne

Viele Jahre später wurde bemerkt, dass der damalige erforschte Eisengehalt von 35 mg pro 100 g Spinat, auf das getrocknete Gemüse gemünzt war. Spinat besteht aus 90% Prozent Wasser und enthält nach heutigen Erkenntnissen 4,1 mg Eisen. Des weiteren enthält Spinat Folsäure, welche an der Blutbildung beteiligt ist. Spinat zählt als dunkles Blattgemüse zum Krebsschutz empfohlenen Gemüse.

Der Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne ist schon lange auf meiner Nachkochliste. Endlich hat es das Rezept auf meinen Blog geschafft. Bewusst habe ich sowohl TK-Spinat und frischen Spinat in die Rezeptur gepackt. Natürlich könnt ihr euch für eine der beiden Spinatvarianten entscheiden.

Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne

 

Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne

 

Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne

Spinatstrudel mit Schafkäse und Pinienkerne

Spinatstrudel mit Schafskäse und Pinienkerne

Zutaten
  

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 750 g Blattspinat TK
  • 125 g frischer Blattspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g saure Sahne
  • 200 g Schafskäse
  • 60 g Pinienkerne
  • 40 g Butter

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200° vorheizen.
    Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in 2 EL Olivenöl andünsten, den TK-Spinat dazugeben und auftauen lassen. Die frischen Spinatblätter untermengen und den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abkühlen lassen.
  • Mit Zitronensaft abschmecken. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften.
  • Den Blätterteig mit dem gerollten Backpapier auf dem Backblech entrollen. Den Sauerrahm auf den Blätterteig streichen. Die Spinatmasse darauf verteilen und mit dem Schafskäse und den Pinienkerne bestreuen.
  • Den Teig zu einem Strudel einrollen und mit der Nahtseite nach unten auf  ein Backblech legen. Den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen und bei 200° im Backofen ca. 30-35 Minuten goldbraun backen.
  • Tip: Schmeckt lecker mit einem grünen Salat serviert oder einem Joghurt-Dip.

 

Weitere lecker Spinat-Rezepte

Pasta mit Erbsen und Spinat

Zucchini Spinat Lasagne Low Carb

Low Carb Spinat Cheddar Muffins

Spinat Feta Kichererbsen Tarte

Süßkartoffel Linsen Gratin mit Spinat und Sesam

Pasta mit Spinat Gorgonzola Sauce mit Cranberrys

Pasta mit Spinat und Ricotta an Walnüssen

Vapiano Pasta mit frischen Spinatblätter und Tomaten

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top