Zucchini Spinat Lasagne

Zucchini Spinat Lasagne Low Carb

Liebt ihr auch Rezepte die aus übrig gebliebenen Zutaten entstehen? Die vegetarische Zucchini Spinat Lasagne ist ein Ergebnis aus Gemüse-Überbleibsel. Lasagne-Variation mit Nudelplatten sind mittlerweile jedem bekannt und auf jeder Speisekarte beim Italiener zu finden. Bei meinem Rezept habe ich die Nudel gegen Zucchini-Längs-Streifen ausgetauscht. Geschmacklich kommt es der Orginal Lasagne sehr nahe. Die Zucchini katapultiert das Tellergericht mit den Kalorien nach unten. Gekocht habe ich das Rezept spontan aus meinem kreativen Kopf. Bei 30° Hitze ist das durchaus eine Herausforderung.

Sicher habt ihr Emailfollower bemerkt, dass ihr oft zweimal den neuen Blogbeitrag in eurem Email-Postkasten habt. Dies ist angeblich ein Update oder Plugin – Problem von WordPress. Dem werde ich die nächsten Wochen auf die Spur gehen, damit dieser Fehler nicht mehr passiert. Leider habe ich in den letzten Monaten dadurch 10 Email-Abonnenten verloren und bedaure das sehr. Ich hoffe auf euer Verständnis und bin gespannt, wenn ich diesen Beitrag freischalte wo er landet.

Zucchini Spinat Lasagne Low Carb

Steckbrief Zucchini:

Zucchini ist ein Kürbisgewächs und hat in den frühen 80zigern Jahren die Küchen und Gärten Deutschlands erobert. Farblich ist die Zucchini der Salatgurke sehr nahe. Mit 14 kcal pro 100 g Gemüse ist sie der Topfavorit in der leichten Küche und äußerst beliebt bei Gewichtsreduktion. Die aus Westindien und Mexiko abstammende Zucchini galt früher als exotisches Gemüse. Heute kann sich da keiner mehr daran erinnern. Reichlich Beta-Carotin, Vitamin C, Folsäure und Mineralstoffe wie Kalium, Zink liefert uns das beliebte Gemüse. Durch die Bitterstoffe wird die Verdauungstätigkeit angeregt.Sollte die Zucchini extrem bitter schmecken ist sie nicht mehr genießbar. Sie hat Cucurbitacine aufgrund von Hitze-oder Trockenschäden entwickelt. Finger weg!

Besser kleiner Zucchini kaufen, da sie nährstoffreicher sind wie die Riesen darunter. Roh als Salat, wie gekocht im Topf oder gegart im Backofen schmecken Zucchini mit den abgestimmten Gewürzen fantastisch.

Zucchini Spinat Lasagne

Zutaten für 2 Personen:

200 g Blattspinat

1 große Zucchini

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

Gemüsebrühe

1 EL Tomatenmark

2 EL Olivenöl

1 Dose gehackte Tomaten

50 g Grana Padano

50 g Frischkäse

Pfeffer aus der Mühle

Meersalz

Zucchini Spinat Lasagne

Zubereitung:

Die Zucchini waschen und in feinen Längsscheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Spinatblätter gut waschen. Die Hälfte der Zwiebel in Olivenöl andünsten für 2-3 Minuten, die Spinatblätter dazu geben. Wenn die Spinatblätter zerfallen sind, die Hälfte der Knoblauchwürfel untermengen. Mit dem Frischkäse vermengen und mit den Gewürzen abschmecken.

Die andere Hälfte der Zwiebel – und Knoblauchwürfel in Olivenöl andünsten. Mit dem Tomatenmark kurz anschwitzen und mit den Dosentomaten ablöschen. Mit der Gemüsebrühe würzen und ca. 5 köcheln lassen. In dieser Zeit den Grana Padano fein reiben.

In einer Auflaufform die Zutaten schichten. Auf den Boden zuerst etwas Tomatensoße geben, dann eine Schicht die Zucchini-Längsscheiben, dann etwas von der Spinatmasse. Diese Reihenfolge wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit der Tomatensoße abschließen und mit dem Grana Padano im Backofen bei Umluft 190° ca. 30 Minuten überbacken.

Zucchini Spinat Lasagne Low Carb
 
Personen: 2
Zutaten
  • 200 g Blattspinat
  • 1 große Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 50 g Grana Padano
  • 50 g Frischkäse
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
Anleitung
  1. Die Zucchini waschen und in feinen Längsscheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Spinatblätter gut waschen. Die Hälfte der Zwiebel in Olivenöl andünsten für 2-3 Minuten, die Spinatblätter dazu geben. Wenn die Spinatblätter zerfallen sind, die Hälfte der Knoblauchwürfel untermengen. Mit dem Frischkäse vermengen und mit den Gewürzen abschmecken.
  2. Die andere Hälfte der Zwiebel – und Knoblauchwürfel in Olivenöl andünsten. Mit dem Tomatenmark kurz anschwitzen und mit den Dosentomaten ablöschen. Mit der Gemüsebrühe würzen und ca. 5 köcheln lassen. In dieser Zeit den Grana Padano fein reiben.
  3. In einer Auflaufform die Zutaten schichten. Auf den Boden zuerst etwas Tomatensoße geben, dann eine Schicht die Zucchini-Längsscheiben, dann etwas von der Spinatmasse. Diese Reihenfolge wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit der Tomatensoße abschließen und mit dem Grana Padano im Backofen bei Umluft 190° ca. 30 Minuten überbacken.

 

Weiter sommerliche Zucchini-Rezept-Ideen

Nudelsalat mit gebratenen Zucchini, Oliven und Kapern

Zucchini Puffer mit Trockenpflaumen 

Champignon-Salat mit gebratenen Zucchiniwürfel

Zucchini Feigen Ziegenkäse Tarte

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: