Baerlauch Pasta mit Sahnesoße

Bärlauch Pasta mit Sahnesoße

Bei der Herzensköchin wurde die Bärlauch-Saison eröffnet und das tolle ist, ich habe das gesunde Kraut direkt vor der Haustür am Starnberger See zum Selberpflücken. Am Ostufer des Starnberger Sees wächst der Bärlauch in Massen und bei einem Spaziergang sammle ich mir meine Wunschmenge frisch. Die Bärlauch Pasta mit Sahnesoße bietet den Auftakt und ist seid 2004 in meinem Repertoire.  Hr. L. hat am vergangenen Wochenende jede Menge Bärlauch nach einem Spaziergang am See mitgebracht hat. Diesmal hat ER sich in der Küche verirrt und hat einige Gläser Bärlauch Pesto hergestellt. Mit den restlichen Blätter gab es dann diese feinschmeckende Bärlauch Pasta mit Sahnesoße.  

Steckbrief Bärlauch:

Von März bis Mai ist die Bärlauch-Saison, bemerklich wird dies beim Spaziergang, wenn es plötzlich so ähnlich wie Knoblauch duftet. Die jungen Blätter sind roh wie gegart genießbar und voller Heilstoffe. Beim Pflücken achtsam sein, denn die Blätter sind schnell mit den giftigen Maiglöckenblättern zu verwechseln. Das Frühlingskraut hat absolute Bärenkräfte und wirkt durch den Nährstoff Alliin antibakteriell. Der wilde Knoblauch hilft den Blutdruck und die Cholesterinwerte im Zaum zu halten. Die zu den Lauchgewächsen gehörende Heilpflanze, hat entgiftende und verdauungsfördernde Wirkung. Aufbewahren lassen sich die frischen Bärlauchblätter im Kühlschrank für 3-4 Tage.

Baerlauch Pasta mit Sahnesoße

 

Zutaten:

500 g Bandnudeln

1 EL Olivenöl, kaltgepresst

1 EL Butter

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

200 g Bärlauch

250 ml Sahne

250 ml Gemüsebrühe

2-3 EL Frischkäse

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Muskat

Zitronensaft ( von frischer Zitrone)

Grana Padano

Baerlauch Pasta mit Sahnesoße

 

Zubereitung:

Die Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe vorbereiten und den Bärlauch gut waschen und in feine Streifen schneiden.

Die Zwiebelwürfel in 1 EL Olivenöl andünsten und 2/3 der Bärlauchblätter hinzufügen. Nach 3-4 Minuten den Knoblauch untermengen und kurz weiter dünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufköcheln lassen. Die Sahne hinzufügen, den Frischkäse unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Die Bärlauch Sahnesoße mit ein paar Spritzer Zitronensaft abschmecken. Die Bandnudeln abschütten und mit der Soße gut vermengen. Die restlichen Bärlauchblätter unter die Soße heben und mit den Bandnudeln vermengen .

Auf Pastateller anrichten und nach Geschmack Grana Padano darüber reiben.


Bärlauch Pasta mit Sahnesoße
 
Zutaten
  • 500 g Bandnudeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Butter
  • 200 g Bärlauch
  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • Zitronensaft ( von frischer Zitrone)
  • Grana Padano
Anleitung
  1. Die Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Gemüsebrühe vorbereiten und den Bärlauch gut waschen und in feine Streifen schneiden.
  2. Die Zwiebelwürfel in 1 EL Olivenöl andünsten und ⅔ der Bärlauchblätter hinzufügen. Nach 3-4 Minuten den Knoblauch untermengen und kurz weiter dünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufköcheln lassen.
  3. Die Sahne hinzufügen, den Frischkäse unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Die Bärlauch Sahnesoße mit ein paar Spritzer Zitronensaft abschmecken. Die Bandnudeln abschütten und mit der Soße gut vermengen. Die restlichen Bärlauchblätter unter die Soße heben und mit den Bandnudeln vermengen .
  4. Auf Pastateller anrichten und nach Geschmack Grana Padano darüber reiben.

 

Bisher sind Bärlauch Rezepte auf meinem Blog rar, bisher hat es erst der Bärlauch-Schafskäse-Aufstrich hierher geschafft. Bestimmt werden es bald mehr Rezepte.

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: