Kürbis-Spinat-Auflauf mit Emmentaler überbacken

Mit dem veröffentlichen des Kürbis-Spinat-Auflauf mit Emmentaler läuft bei mir die Herbstgemüse-Saison aus. Nun trudelte diese Woche über die Gemüse-Abo-Kiste Edepetete erneut ein Kürbis ein, diesmal die Hokkaido – Variante. Am Kürbis liebe ich am meisten seine lange Haltbarkeit. Ich habe mit dem gelagerten Kürbis immer eine Gemüsesorte im Petto.

Kürbis ist klassischer Weise in der Suppe unterwegs, wie hier in dem Veganen Kürbis Cappuccino mit Curry. Doch auch im Reis in Form eines Kürbis Risotto oder ganz einfach auf dem Blech als Orientalischer Kürbis aus dem Backofen ist das orange Gemüse schmackhaft. Wer es ganz herzhaft mag wählt Gefüllter Kürbis mit Quinoa überbacken oder die Kürbis-Walnuss-Quiche mit Cranberry. Statt Kartoffelbrei schmeckt das Kürbispüree mit Cheddar genauso gut und in der süßen Variante gibt es den Kürbis Kuchen mit Zitrone und Kürbiskerne. Weitere Nudelgerichte findet ihr hier Kürbis Salbei Pasta oder die  Pasta alla zucca.

Steckbrief Kürbis

Seit einigen Jahren erlebt der Kürbis ein kulinarisches  Comeback. Zu den Kürbisgewächsen gehören Zucchini, Gurke und Melone, sie werden auch Mondgewächse genannt. Es heißt sie wären vorrangig für die Krankheiten des Mondes zuständig, welche die Flüssigkeiten im Körper beherrschen. Dazu zählen Blut, Lymphe, Schleim und Schweiß., Drüsensekrete, Sperma, Furunkel und Koliken.

Allgemein wird Kürbis zur Ausschwemmung von Ödemen, als milde Abführmittel und zur Anregung des Stoffwechselgeschehens empfohlen. Das Gemüse ist harntreibend, stuhlregulierend, hautreinigend und blutdrucksenkend. Den hohen gesundheitlichen Nutzen erreicht der Kürbis durch seinen hohen Basenüberschuss. Die Hauptakteure der Nährstoffe sind unschlagbar Vitamin C und sehr viele Beta-Carotine. Deshalb ist Kürbis in der Liste der Empfehlung der US-Krebsgesellschaft ganz weit oben angesiedelt.

 

 

 

Kürbis-Spinat-Auflauf mit Emmentaler überbacken

Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 Well-Spätzle
  • 1 1 Butternutkürbis
  • 400 g 400 g Blattspinat
  • 200 g Emmentaler
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • Muskat
  • Schnittlauch

Anleitungen
 

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser aldente kochen. Den Kürbis schälen, aushöhlen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen fein hacken und den Emmentaler reiben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Wenn die Nudeln gar sind, vom Kochwasser ca. 0,5 l zurückbehalten.
  • Den gefrorenen Spinat in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auftauen lassen, kurz aufkochen und den Knoblauch dazufügen. Mit den Gewürzen abschmecken. Den Spinat in eine Schüssel geben und in der gleichen Pfanne die Kürbiswürfel in etwas Olivenöl für 5-6 Minuten andünsten. Etwas vom dem Nudelwasser auf die Kürbiswürfel gießen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Nudeln mit den gegarten Kürbiswürfel vermengen und in eine Auflaufform geben. Den Spinat in Nester auf dem Auflauf verteilen. Etwas Nudelwasser darauf gießen und mit dem geriebenen Emmentaler bestreuen. Den Kürbis-Spinat-Nudelauflauf für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 ° gratinieren.

Viel Spaß mit den Kürbisrezepten

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top