Sizilianisches Auberginen-Gemüse mit Salbei-Polenta

Sizilianisches Auberginen Gemüse mit Salbei-Polenta

Die Auberginenwoche wollte ich letzte Woche noch ergänzen mit diesem wunderbaren Rezept ein sizilianes Auberginen Gemüse mit Salbei-Polenta.Doch dann habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft zu bloggen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass dritte Mal in der Schmausepost zu sein.

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift Köstlich Vegetarisch „Italienischer Genuss“ überschrieben mit Lust auf Lila.Da wir gestern nur zu zweit waren, also Herr L. und ich habe ich es für 2 Personen gekocht und ich würde jetzt sagen von der Menge reichte es für 3 Personen.

Sizilianisches Auberginen-Gemüse mit Salbei-Polenta

Auberginen Gemüse

500 g Auberginen

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

2 kleine Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Zweig Rosmarin

Gemüsebrühe

Olivenöl

1 EL Rohrzucker

1,5 El Balsamico-Essig dunkel

1 kleine Dose Tomaten, stückig

40 g Rosinen

2 El Mandelstifte

Für die Polenta

500 ml Gemüsebrühe

1 Knoblauchzehe

5 Salbeiblätter

125 g Polenta

100 g Sahne

Zubereitung:

Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften und dann beiseite stellen. Auberginen waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel auf eine Platte geben und gut salzen, damit entzieht das Wasser und sie benötigen nicht soviel Fett zum Anbraten später. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und fein würfeln. Rosmarinstil entnadeln und die Rosmarinnadeln ganz fein hacken. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin andünsten, die Rosmarin dazufügen und ca. 3-4 Minuten insgesamt andünsten. Den Rohrzucker dazu und schmelzen lassen. Mit dem Balsamico-Essig ablöschen und kurz einkochen.

Jetzt die Tomaten und die Rosinen in den Topf geben und gut umrühren, etwas salzen und pfeffern. Im offenen Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Auberginen abfeuchten und in kleineren Portionen in einer Pfanne mit Olivenöl für 4-5 Minuten anbraten. Die angebratenen Auberginenwürfel zur Tomatensoße geben und bei geschlossenem Topf weitere 10 Minuten köcheln. Ich habe dann noch ein Schuss Wasser dazu, weil mir die Masse sonst zu dick oder pampig ist. Das könnt ihr ganz nach Belieben hantieren.

Für die Polenta  500 ml Wasser zum Kochen bringen und 1 EL Gemüsebrühepulver dazugeben, dazu eine gepresste Knoblauchzehe. Den Salbei in feine Streifen schneiden. Wenn die Gemüsebrühe kocht, die Polenta einrühren und kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und Salbeistreifen untermengen,die Polenta ca. 5 Minuten quellen lassen. Die Sahnen unterrühren und nach Salzen und Pfeffern nach Bedarf und Geschmack.

Das Auberginengemüse wird mit der Polenta schön angerichtet und mit den Mandelstiften bestreut serviert.

auberginen gemüse

Sizilianisches Auberginen Gemüse mit Salbei-Polenta
 
Zutaten
  • 500 g Auberginen
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1,5 El Balsamico-Essig dunkel
  • 1 kleine Dose Tomaten, stückig
  • 40 g Rosinen
  • 2 El Mandelstifte
  • Für die Polenta
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Salbeiblätter
  • 125 g Polenta
  • 100 g Sahne
Anleitung
  1. Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften und dann beiseite stellen. Auberginen waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel auf eine Platte geben und gut salzen, damit entzieht das Wasser und sie benötigen nicht soviel Fett zum Anbraten später. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.
  2. Knoblauch schälen und fein würfeln. Rosmarinstil entnadeln und die Rosmarinnadeln ganz fein hacken. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin andünsten, die Rosmarin dazufügen und ca. 3-4 Minuten insgesamt andünsten. Den Rohrzucker dazu und schmelzen lassen. Mit dem Balsamico-Essig ablöschen und kurz einkochen.
  3. Jetzt die Tomaten und die Rosinen in den Topf geben und gut umrühren, etwas salzen und pfeffern. Im offenen Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Auberginen abfeuchten und in kleineren Portionen in einer Pfanne mit Olivenöl für 4-5 Minuten anbraten. Die angebratenen Auberginenwürfel zur Tomatensoße geben und bei geschlossenem Topf weitere 10 Minuten köcheln. Ich habe dann noch ein Schuss Wasser dazu, weil mir die Masse sonst zu dick oder pampig ist. Das könnt ihr ganz nach Belieben hantieren.
  5. Für die Polenta 500 ml Wasser zum Kochen bringen und 1 EL Gemüsebrühepulver dazugeben, dazu eine gepresste Knoblauchzehe. Den Salbei in feine Streifen schneiden. Wenn die Gemüsebrühe kocht, die Polenta einrühren und kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und Salbeistreifen untermengen,die Polenta ca. 5 Minuten quellen lassen. Die Sahnen unterrühren und nach Salzen und Pfeffern nach Bedarf und Geschmack.
  6. Das Auberginengemüse wird mit der Polenta schön angerichtet und mit den Mandelstiften bestreut serviert.

 

Leider habe ich auf dem Foto die Mandelstifte vergessen!

Eure Herzensköchin

15 Kommentare zu „Sizilianisches Auberginen Gemüse mit Salbei-Polenta“

  1. Hallo, Karola,
    gerade habe ich das Auberginengemüse zubreitet, nahm allerdings frische Tomaten. Die Soße verfeinerte ich noch mit etwas Butter. Es hat sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept.

    Viele Grüße
    Marita

  2. Pingback: Auberginen-Tomatengemüse mit Buchweizenpolenta | Cucina e piu

  3. Wenig Geld haben und trotzdem lecker kochen geht:
    Polenta war im Haus, Auberginen im Angebot, Rosmarin auf der Fensterbank.
    Ich habe geschlemmt!

    Würde zwar das nächste Mal weniger Gemüsebrühe nehmen (zu salzig), aber sonst höchste Punktzahl.

    Danke für das tolle Rezept.

  4. Pingback: Gebackene Auberginen lowcarb – Herzensköchin

  5. Pingback: Italienische Polenta-Pizza vom Blech [Reklame] – Herzensköchin

  6. Pingback: Italienische Polenta-Pizza vom Blech - Herzensköchin

  7. Pingback: Auberginen Pflanzerl italiensch - Foodblog Herzensköchin

  8. Pingback: Gebackene Auberginen lowcarb – Foodblog Herzensköchin

  9. Pingback: Italienische Polenta-Pizza vom Blech – Herzensköchin

  10. Pingback: Polenta Pizza mit Kapern und Oliven – Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: