Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

Die letzten Wochen koche ich wieder sehr viele italienische Gerichte. Ich finde die Rezepte passen wunderbar in den heißen Sommer. Die Polenta Pizza mit Kapern und Oliven ist eine gute Alternative für die klassische Pizza mit Teigboden. Die Polenta Pizza kann genauso  mit  gewohnten Pizza Auflagen wie z.B. Champignons, gekochter Schinken oder Spinat belegt werden.

Der Kreativität ist an der Stelle keine Grenzen gesetzt. Polenta hat den Vorteil das es glutenfrei ist und dadurch für Betroffene der Unverträglichkeit von Getreide ein guter Tausch. Meine Instagram-Follower haben sich das Rezept auf den Blog gewünscht, deswegen ist es nun hier gelandet. Solltet ihr ein Rezept von mir nachkochen, freue ich mich über einen Post auf Instagram mit dem Hashtag #herzenskoechin

Steckbrief Polenta

Polenta wird aus Mais gewonnen und heißt Maisgries. In den Mittelmeerländern insbesondere Italien ist es untentbehrlich. Polenta kann süß und herzhaft aufgetischt werden. Er hält lange satt, da er langsam ins Blut geht. Polenta ist reich an Vitamin E, Kalium, Calcium und Magnesium.

Weitere leckere Rezepte mit Polenta

Sizilianisches Auberginen Gemüse mit Salbei-Polenta

Zucchini-Tomaten-Polenta überbacken mit Mozzarella

Italienische Polenta Pizza vom Blech

Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

 

Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

Polenta Pizza mit Kapern und Oliven

Portionen 4

Zutaten
  

  • 250 g Polenta
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Milch
  • 30 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskat
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Handvoll Rucola 

Belag

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Oregano
  • 50 g Kapern
  • 6 6 Pepperoni, mild
  • 10 schwarze Oliven
  • 125 g Mozzarella
  • 50 g Grana Padano

Anleitungen
 

  • Knoblauch schälen und fein pressen. Den Grana Padano für die Polenta reiben. Milch mit Gemüsebrühe und Knoblauch aufkochen. Polenta einrühren und im geschlossenen Topf auf ausgeschalteter Herdplatte 3–4 Minuten ziehen lassen. Grana Padano unter Polenta rühren und mit Pfeffer, Salz und Muskat nach Geschmack würzen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die Polentamasse geben. Mit einem zweiten Backpapier die Polenta abdecken und mit einem Nudelholz in Blechgröße in Teigform ausrollen. Das obere Backpapier abziehen und die Polenta abkühlen lassen.
  • Zwiebeln fein hacken, Knoblauch in feine Streifen schneiden. Das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten, die Knoblauchscheiben dazu geben, dann 2 EL Tomatenmark hinzufügen und kurz mit rösten. Die Tomaten zugeben, kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlere Hitze die Tomatensoße ca. 20 Minuten köcheln lassen und  nochmals abschmecken mit Oregano.
  • Backofen auf 200° vorheizen. Mozzarella in feine Scheiben schneiden, Grana Padano reiben. Die fertige Tomtensoße auf die Polentamasse streichen. Mit Kapern und Oliven belegen und mit Mozzarella und Grana Padano bestreuen. Im Backofen ca. 20-25 Minuten backen.
  • Mit frischem Rucola auf der Polenta-Pizza und einem grünen Salat serviert.

 

Eure Herzensköchin

2 Kommentare zu „Polenta Pizza mit Kapern und Oliven“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top