Badischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Die Zwetschgenkuchen-Zeit ist so gut wie vorbei und trotzdem präsentiere ich mit dem Ablauf der Zwetschgensaison mein Blechkuchen-Rezept. Der Badische Zwetschgenkuchen mit Streusel mit seinem herrlichem Duft, wenn er frisch aus dem Backofen kommt, ein absolutes Heimatgefühl .Viele Jahre habe ich in Bühl gewohnt in der Kernstadt der Zwetschge. Die Bühler Zwetschge ist eine berühmte, aromatische Zwetschgensorte, sie wurde im Jahr 1840 im Stadtteil Kappelwindeck rein zufällig entdeckt.

Badischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Jedes Jahr im September erlebt die blaue Frucht ihre Würdigung mit dem bekannten Bühler Zwetschgenfest. Darunter die blaue König – Zwetschgenkönigin – und der Trachtenverein Bühler Menti, wovon ich ein Teil als Teenager war. In einer dunkelblauen Tracht und brisantem Spitzenhütchen war ich auf so manchen Festumzügen im Hochschwarzwald gewesen.

Neben dem Winken auf den Umzügen, konnte unsere Trachtengruppe die einstudierten Volkstänze vorführen. Mein Tanzpartner Marcus und ich hatten besonders bei dem Tanz „Spinnradl“ unseren Spaß. Oft fuhr Marcus mich nach den Tanzproben mit dem Fahrrad nach Hause. Marcus auf dem Fahradsattel steuernd und Karola auf dem Gepäckträger platziert. In den meisten Fällen ging dieser Heimtransport unseres Duos nach der Tanzstunde gut aus. Doch einmal erwischte uns die Polizei auf frischer Tat und Marcus und ich mussten einen Strafzettel von 10 DM blechen.

In meiner Kindheit gab es den Badischen Zwetschgenkuchen mit Streusel in der Kombination mit Kartoffelsuppe. Meine Mutter zog den frisch gebackenen Zwetschgenkuchen aus dem Backofen und servierte ihn lauwarm zur heißen Kartoffelsuppe. Den Zwetschgenkuchen auf dem Foto ist eine Kombination von den drei Bundesländer, zu denen ich ein Bezug habe. Die Zwetschgen stammen aus Oberbayern, das Hefeteig-Rezept von der hessischen Oma von Hr.L. und die Zusammenführung der beiden Zutaten von einem kulinarischen Badnerherz der Herzensköchin.

Badischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Badischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Badischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Lauwarmer Zwetschgenkuchen mit heißer Kartoffelsuppe serviert ist eine tolle Alternative zur Schlagsahne.

Zutaten
  

Hefeteig

  • 330 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • 165 ml Milch
  • 1 Handvoll Rohrzucker
  • 40 g Butter

Früchte

  • 1,5 kg Zwetschgen

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 75 g Rohrzucker
  • 100 g Butter
  • Zimt (optional)

Anleitungen
 

Hefeteig

  • Mehl in eine große Rührschüssel geben und die Hefe hineinbröckeln. Milch in einem Topf lauwarm erwärmen.
  • Den Rohrzucker, lauwarme Milch zum Mehl dazugeben und mit einer Prise Meersalz  durchkneten. Dann die Butter in Würfel schneiden und zu dem Teig hinzufügen. Den Teig 10 Minuten kneten, entweder von Hand oder mit einer Teigmaschine.
  • Der Teig  sollte sich vom Schüsselrand lösen, ist er zu klebrig mit noch etwas Mehl nacharbeiten. Den Hefeteig ca. 60  Minuten gehen lassen.

Streusel

  • Butter würfeln und mit dem Mehl und Zucker mit den Händen zu Streusel verkneten. Optional unter das Mehl 1 TL Zimt mischen. Die Streusel in Kühlschrank stellen.

Zwetschgen

  • Die Zwetschgen längs aufschneiden, entkernen und auseinanderfalten.

Zubereitung

  • Den Hefeteig nach dem Gehvorgang erneut gut durchkneten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausrollen. Den Teigboden nochmals ca. 20 min gehen lassen. Backofen auf 200 ° vorheizen
  • Die Zwetschgen dachziegelartig auf dem Hefeteig verteilen
  • Die Streusel aus dem Kühlschrank holen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  • Den Zwetschgenkuchen ca. 35-40 min backen

 

Viel Spass beim Nachbacken und besten Dank an meine Nichte Maria Sophia, welche die Zwetschgen für diesen Kuchen pflückte.

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Scroll to Top