Vegan mit 5 Zutaten – Roxy Pope und Ben Pook

Dieser Beitrag enthält Werbung

Vegane Küche ist aufwendig, teuer und man benötigt Unmengen an verschiedenen Zutaten, die es nur in Spezialgeschäften gibt? Stimmt nicht!

Roxy Pope und Ben Pook vom erfolgreichen Blog SO VEGAN räumen auf mit dem Vorurteil, dass vegane Küche kompliziert ist, und zeigen, dass man mit nur fünf Zutaten überraschend vielseitige und leckere Gerichte zaubern kann. Ob gesundes Power-Frühstück, leichte und schnelle Hauptgerichte, Partysnacks für deine Abende mit Freunden oder Desserts zum Niederknien – alle 100 Gerichte in diesem modernen Kochbuch werden mit nur fünf Zutaten zubereitet. 

Vegan mit 5 Zutaten ist attraktiv bebildert und die Rezepte regen an zum Nachkochen. Bei mir landeten die Artischoken-Tapenade-Pasta und der Jamaika-Reis auf dem Tisch. Ich bin mir sicher, dass diese zwei schnell gekochten Rezepte auf dem Foodblog landen.

Bevor Roxy Pope und Ben Pook Veganer wurden, dachten sie immer, veganes Essen sei fade, langweilig und kompliziert. Doch als sie sich 2016 für den veganen Lifestyle entschlossen, stellten sie fest, dass pflanzliche Ernährung unglaublich viel Spaß machen kann, super einfach ist und – das wichtigste – richtig lecker schmeckt! Seither teilen sie ihre Rezepte auf ihrem Blog So Vegan mit einem Millionenpublikum und sind zu einem der größten und am schnellsten wachsenden veganen Plattformen der Welt geworden.

Vegan mit 5 Zutaten von Roxy Pope und Ben Pook verbindet einfaches und veganes Kochen. Alle Zutaten findet man in jedem Discounter und Supermarkt. Überteuerte vegane Ersatzprodukte (mit fragwürdigen Inhaltsstoffen) nicht notwendig, im Vordergrund stehen vor allem unverarbeitete bzw. „cleane“ Lebensmittel.

Vegan mit 5 Zutaten (bzw. die englische Originalausgabe) hat auch bereits schon einige prominente Fans wie Paul McCartney absolut überzeugt.

Das Buch ist im  Riva-Verlag erhältlich. Klickt ihr hier auf den Link *Vegan mit 5 Zutaten und kauft das Buch, dafür bekomme ich sogar eine kleine Provison, um meine Foodblog zu unterhalten

Erhältlich für 19,99 Euro

Mein Fazit:

Ich bin von dem Kochbuch „Vegan mit 5 Zutaten“ begeistert und es hat mich überzeugt öfter mal Vegan auf den Tisch zu bringen. Die Rezepte sind schlicht und schmackhaft und benötigen nicht Unmengen von Mandelmus oder sonstige Ersatzprodukte. Wer es nicht weiß, hat keine Ahnung, dass er ein veganes Gericht auf dem Teller hat.

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top