Münchner Startup Foodpunk gewinnt 1. Preis

In meinem Job als Ernährungsberaterin laufen einem mega viele Ernährungskonzepte über den Weg. Von Weight Watchers, Koch dich KrassBody Change von Detlef D. Soost, Brigitte-Diät, Aktins-Diät usw. Die Aktins-Diät habe ich 2017 an mir selber ausprobiert und tatsächlich 5 kg abgenommen. Was ein absoluter Nachteil dieser proteinlastigen Diät ist, dass sehr wenig Gemüse und damit Ballaststoffe deinem Körper zugeführt werden. Das viele Eiweiß sättigt zwar, jedoch hat mein Körper ziemlich übersäuert und ich konnte es nur durch Mineralstoffgetränke ausleiten. Anfang 2018 habe ich die Foodpunk-Challenge von der Münchnerin Marina Lommel gestartet. Ihr Konzept überzeug mich total, da wieder mein geliebtes Gemüse dabei ist und moderate Eiweißzufuhr. In dieser Ergänzung ist der Säure-Basen-Haushalt gut ausgeglichen und bedarf nicht dringend einem Magnesium-Trunk.

Die Tage erhielt ich von Foodpunk Neuigkeiten, das Startup Unternehmen vor 5 Jahren gegründet,  hat den ersten Preis gewonnen. Für euch liebe Leser habe ich ein paar Auszüge wer und was hinter Foodpunk steht.

München: Am Abend des 24.01.2018 wurde das Münchner Startup Foodpunk als erster Sieger des Breakthrough 2018 Awards gekürt. Damit setzte sich das Startup gegen 108 weitere Bewerber aus ganz Deutschland durch.

Das Ernährungs-Startup erstellt digitale individuelle Ernährungspläne und glutenfreie, kohlenhydratarme Lebensmittel

Foodpunk ist ein Münchner Ernährungs-Startup, das 2015 von der Ernährungswissenschaftlerin Marina Lommel (28) gegründet wurde. Seitdem hat sich Foodpunk der Mission verschrieben, gesunde Ernährung alltagstauglich, lecker und unkompliziert zu gestalten und vor allem eine große Portion Spaß bei diesem Thema zu vermitteln.

Das Angebot von Foodpunk konzentriert sich auf digitale Ernährungsberatung. So erhalten Kunden nach einer Online Erstanamnese einen auf ihren Bedarf an Nährstoffen zugeschnittenen Ernährungsplan. Die Ernährungsumstellung wird online intensiv von Experten aus Ernährungswissenschaft und Biochemie unterstützt. Besonders wichtig ist auch die Community – der enge Austausch mit anderen Teilnehmern.

„Foodpunk ist der Ernährungsexperte in der Hosentasche und die Ernährungsberatung der Zukunft“ sagt Marina Lommel.

Seit 2017 ist Manuel Lommel (23) Mitgesellschafter der Firma: „Ich habe meine Schwester zwei Jahre lang mit ihrem Projekt beobachtet und immer mal wieder mit angepackt. Die Begeisterung und Energie für die Sache haben mich angesteckt. So habe ich 2017 zuerst als Unterstützung bei Foodpunk mitgearbeitet, dann aber mein Auto verkauft und Geld in das Startup investiert.“

 

Bisher kommt das Startup ohne fremde Investoren aus. Mit vereinten Kräften wuchs das Startup und konnte erste Mitarbeiter anstellen. Das erste 12qm-Büro platzte aus allen Nähten. Daraufhin erfolgte ein Umzug nach Neubiberg in größere Büro- und Lagerräume.

Auf vielfachen Kundenwunsch entwickelte das Team 2017 erste Backmischungen für Brot und Muffins. Diese unterscheiden sich von herkömmlichen Backmischungen dadurch, dass keinerlei Getreidemehle, Zuckerzusätze und Aromen verwendet werden. Alle Produkte sind komplett glutenfrei, frei von Zuckerzusatz und haben dadurch nur einen geringen Kohlenhydratgehalt und kaum Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel.

Marina Lommel: „Wir wollen nicht mit erhobenem Zeigefinger Regeln verbreiten, sondern Möglichkeiten schaffen und Alternativen bieten.

Das gelingt uns mit den Ernährungsprogrammen, mit kostenfreien Rezepten auf dem Blog und auch mit ganz neu mit unseren Backmischungen. Wir wollen beweisen, es geht alles zusammen: Gesunde Ernährung, Spaß am Essen und Genuss ohne erlebten Verzicht. Darum denken wir uns auch immer wieder Specials aus, wie feine gefüllte Pralinen zum Valentinstag mit tollen Nussmusen – ohne Zucker.“

Wenn sie eine Idee hat, kann sie nicht schlafen, bis sie sie umgesetzt hat. Das hat auch die Jury beeindruckt. Marina und ich stellen auch alle Backmischungen selbst her, sieben und füllen ab und stehen dann bemehlt in der Produktionsküche. Für unsere Mitarbeiter sicher ein lustiger Anblick.“Ganz klar, dass hinter Marina Lommel eine Visionärin steht.

Bei Foodpunk kostet eine Ernährungs-Challenge 89 Euro. Ab und zu gibt es diese Challenge mit Preisnachlass. Als Ernährungsexpertin und Rezeptentwicklerin überzeugt mich Foodpunk .

Hier kommt ihr direkt zu den Foodpunk-Challenge 

*www.foodpunk.de/challenge

und könnt euch eine ausgewählte Challenge kaufen. Über ein Klick  freue ich mich, denn bei jeder Challenge die ihr dort euch kauft, bekomme ich einen Mini-Opulus, der wiederrum zum Erhalt meines Bloges dient.

 

Eure Herzensköchin

 

*Affiliate-Link

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.