Falafel, Kebab, Shakshuka von Nidal Kersh

Falafel, Kebab, Shakshuka von Nidal Kersh beinhaltet mehr als 60 bebilderte Rezepte, die sich an der Küche Jerusalems orientieren – einer Küche, die wie ein Schmelztiegel, die kulinarischen Köstlichkeiten des Nahen Ostens weiterentwickelt. Klassiker wie Hummus oder landestypische Falafel und Börek werden ergänzt durch diverse Brot-Variationen, schmackhafte vegetarische Gerichte sowie Ausgefallenes mit Fisch und Fleisch. Und wer dann noch nicht genug hat, darf sich am Kapitel „Süßes & Getränke“ erfreuen.

In den begleitenden Texten und Fotografien erzählt Nidal Kersh von seiner Heimat Palästina und dem ursprünglichen Leben seiner Vorfahren, in dem die Mahlzeiten der soziale Kitt waren, der die Familie zusammenhielt. Kersh lebt in Stockholm, wo er eine eigene Falafel-Bar betreibt. Er ist zudem maßgeblich in die Stockholmer Street-Food-Szene eingebunden. Im Orient ist Essen von größter Bedeutung. Dies spiegelt sich in der Vielfalt der orientalisch-arabischen Küche mit ihren köstlichen Vorspeisen, raffinierten Gewürzen und himmlisch süßen Desserts.

Nidal Kersh zeigt in diesem opulent bebilderten Kochbuch die beliebtesten Gerichte und orientiert sich dabei an der Küche Jerusalems, die wie ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen die kulinarischen Köstlichkeiten des Nahen Ostens vereint.

Neben Falafeln, herzhaftem Kebab oder Shakshuka – einem Eintopf aus Tomatensoße, Chili, Koriander und Eiern, der zum Frühstück gegessen wird – gibt es auch Rezepte für den beliebten Auberginendip Baba Ghanoush, klassisch orientalische Brote, das süße Gebäck Baklava und viele weitere Klassiker. Die Gerichte sind einfach zuzubereiten und vermitteln orientalisches Lebensgefühl.

Mein Fazit:

Essen wie in Jerusalem trifft es auf den Punkt, denn in den orientalischen Ländern gibt es viele verschiedene Köstlichkeiten, welche auf den Tisch kommen. Das Kochbuch eignet sich sehr gut um für Freunde oder Anlässe wie Silvester zu kochen. Oder ihr organisiert einen israelischen Abend mit Hummus, Pitabrot, Falafel, Marokkanischer Karottensalat, grüne Bohnen in Tomatensoße, Bulgur mit Tomaten, Börek mit Spinat und Feta. Läuft euch schon dass Wasser im Mund zusammen ? In der israelischen Küche sind Knoblauch, Koriander, Granatapfelsirup, Kichererbsen, Linsen und Sesam nicht wegzudenkende Zutaten. Der Autor Nidal Kershal sieht verblüffend meinem Neffen Manuel ähnlich, welches „Essen wie in Jerusalem“ mir noch sympathischer macht.

Falafel, Kebab, Shakshuka Essen wie in Jerusalem. Die Klassiker der orientalisch-arabischen Küche

Hardcover, 208 Seiten
Erschienen: September 2018
Gewicht: 774 g
ISBN: 978-3-7423-0638-8

Erhältlich für 19,99 Euro

Das Buch ist im Riva-Verlag erhältlich. Klickt ihr hier auf den Link *Falafel, Kebab, Shakshuka und kauft das Buch, dafür bekomme ich sogar eine kleine Provison, um meine Foodblog zu unterhalten.

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top