Kardamom-Vanille-Plätzchen

Kardamom-Vanille-Plätzchen

Auf meinem Foodblog Herzensköchin gibt es kaum Rezepte für Weihnachtsplätzchen. Nachdem mich treue Leser darauf angesprochen haben, werde ich heute meine Kardamom-Vanille-Plätzchen veröffentlichen. Dieses Jahr ist die Vorweihnachtszeit an mir vorbeigerauscht, obwohl ich auf ein paar schöne Weihnachtsmärkte wie z.B. Benediktbeuern besucht habe. Mit dem Backen war es auch schleppend, dieses Jahr hatte ich absolut keine Lust. Umso überraschender war für mich, als meine Tochter Ina, mich motivierend beim Backen unterstützte Dabei habe ich  feststellt, wie begabt meine 23-jährige Tochter Ina ist. Die Kardamom-Vanille-Plätzchen gehören neben den Vanillekipferl und Spitzbuben zu den Highlights meiner Weihnachtsplätzchen. Beim Schreiben des Rezeptes stellte ich fest, dass ich immer Kardamon statt Kardamom im Text hatte. Ich dachte schlicht es heißt Kardamon…doch was hat es mit dem  Gewürz Kardamon auf sich.

Steckbrief Kardamon

Kardamom kommt aus der Ingwerfamilie und stammt aus Südindien. Am bekanntesten ist die verdauungsfördernde Wirkung von dem Gewürz. Er hilft bei Blähungen und Krämpfe. Seit jeher gilt er als  Aphrodisiakum und mitunter hat Kardamom eine antibiotische Wirkung. Das Aroma ist süßlich scharf und gehört in Lebkuchen oder Glühwein. Kardamom ist Bestandteil von Currymischungen und passt demnach auch in die herzhafte Küche. Im Orient wird damit der Tee oder Kaffee verfeinert, ganz typisch ist der Chai-Tee.

Ein paar Weihnachtsrezepte von meinem Repertoire

Gebrannte Mandeln mit Zimt

Lebkuchenwürfel mit Glasur weiß-braun

knusprige Bratapfel Chips

Bratapfel-Flammkuchen

Geschmorte Champignons wie auf dem Weihnachtsmarkt

Cremiger Milchreis mit Kirschen am Heiligabend

Schoko-Cranberry-Energieballs

Im Jahr 2013 habe ich die Schoko-Sesam-Plätzchen im Blog veröffentlicht. Nach 6 Jahren schaffen es nun die Kardamom-Vanille-Plätzchen hierher.

Kardamom-Vanille-Plätzchen

Zutaten:

125 g Butter
60 g Puderzucker
1 Vanilleschote
150 g Weizen1050
1/2 TL Meersalz
1 TL Kardamom
1 TL Zimt
125 g Walnusskerne

Puderzucker zum Bestäuben

Kardamom-Vanille-Plätzchen

Zubereitung:

Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzten Messer herauskratzen. Die Walnüsse frisch mahlen. Zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker verrühren, dass Mark der Vanilleschote untermischen.

Mehl, Salz, Kardamom und Zimt vermischen und zur Buttermasse geben. Den Teig gut kneten bis er sich verbunden hat. Die gemahlenen Walnüsse unter den Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Vom Teig werden nun kleine Portionen abgenommen. Diese in der Hand zu einem Würstchen rollen und daraus Halbmonde formen.Mit Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

Die Kardamon-Vanille-Plätzchen benötigen ca. 10-15 Minuten Backzeit. Nach der Backzeit die Plätzchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Kardamom-Vanille-Plätzchen

Kardamom-Vanille-Plätzchen
 
Zutaten
  • 125 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g Weizen1050
  • ½ TL Meersalz
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Walnusskerne
  • Puderzucker zum Bestäuben
Anleitung
  1. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzten Messer herauskratzen. Die Walnüsse frisch mahlen. Zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker verrühren, dass Mark der Vanilleschote untermischen.
  2. Mehl, Salz, Kardamom und Zimt vermischen und zur Buttermasse geben. Den Teig gut kneten bis er sich verbunden hat. Die gemahlenen Walnüsse unter den Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Vom Teig werden nun kleine Portionen abgenommen. Diese in der Hand zu einem Würstchen rollen und daraus Halbmonde formen.Mit Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.
  4. Die Kardamon-Vanille-Plätzchen benötigen ca. 10-15 Minuten Backzeit. Nach der Backzeit die Plätzchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Viel Freude beim Nachbacken

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:  

Scroll to Top