Überbackene Auberginen mit Halloumi

Überbackene Auberginen mit Halloumi

Die Überbackene Auberginen mit Halloumi haben mich definitiv vom Hocker gehauen. Das lila Gemüse ist mein Favorit und ich finde, insbesondere ist es als Backofen-Kreationen geeignet. Das Gericht kann low carb serviert werden oder mit Knoblauch-Brot. Ich habe die Auberginen-Masse in zwei runde Tarteformen verteilt. Durch den mediterranen Touch, ein  ideales Rezept für Gäste oder laue Sommerabende.

Halloumi-Käse ist eine Spezialität aus Zypern und kann sowohl für Pfanne, Grill oder Backofen verwendet werden. Wenn der Käse zum Überbacken verwendet wird, behält er seine Form und zerschmilzt nicht. Er ähnelt dem Mozzarella Käse sehr, ist jedoch fester in der Konsistenz und geschmacklich würziger. Halloumi kann idealerweise als Ersatz für Fleisch eingesetzt werden. Nicht wundern wenn der Käse quietscht beim Essen. Halloumi-Käse ist durch den hohen Salzgehalt sehr lange haltbar. Das bedeutet der Käse kann prima auf Vorrat gekauft werden und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Gepunktet wird beim Halloumi Käse neben einer guten Proteinquelle, mit den Mineralstoffen Calcium und Zink. Wer Auberginen gerne mal als Antipasti oder Salat servieren möchte, ist mit dem Türkischer Auberginensalat mit Koriander oder den Gebackene Auberginen lowcarb gut bedient.

Überbackene Auberginen mit Halloumi

Zutaten:

400 g Halloumi

2 Auberginen

5-6 Tomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 TL Ghee

250 ml heißes Wasser

3 EL Tomatenmark

1 EL Balsamico-Creme

Kumin

Koriander

Salz

Pfeffer aus der Mühle ( ich: Chili getrocknet)

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Tomaten und Aubergine in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Ghee erhitzen und die Zwiebelwürfel ca. 3-4 Minuten dünsten. Die Auberginenwürfel dazugeben und weitere 2-3 Minuten dünsten. Die Tomatenwürfel in die Pfanne geben und kurz mitgaren. Tomatenmark dazugeben und nach kurzer Zeit mit 250 ml heißem Wasser ablöschen. Alles kurz aufkochen, dann mit Salz, Balsamicocreme , Kumin und Koriander würzen.

Das Auberginen-Sugo 20 Minuten simmern lassen. Den Halloumi in 1 cm  cm dicke Scheiben schneiden. Die Auberginen-Tomaten-Soße in eine große flache Auflaufform geben und die Halloumischeiben darüber verteilen. Den Auflauf für ca. 20-25 Min. im Ofen backen.

Überbackene Auberginen mit Halloumi
 
Zutaten
  • 400 g Halloumi
  • 2 Auberginen
  • 5-6 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Ghee
  • 250 ml heißes Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Balsamico-Creme
  • Kumin
  • Koriander
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle ( ich: Chili getrocknet)
Anleitung
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Tomaten und Aubergine in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne das Ghee erhitzen und die Zwiebelwürfel ca. 3-4 Minuten dünsten. Die Auberginenwürfel dazugeben und weitere 2-3 Minuten dünsten. Die Tomatenwürfel in die Pfanne geben und kurz mitgaren. Tomatenmark dazugeben und nach kurzer Zeit mit 250 ml heißem Wasser ablöschen. Alles kurz aufkochen, dann mit Salz, Balsamicocreme , Kumin und Koriander würzen.
  3. Das Auberginen-Sugo 20 Minuten simmern lassen. Den Halloumi in 1 cm cm dicke Scheiben schneiden. Die Auberginen-Tomaten-Soße in eine große flache Auflaufform geben und die Halloumischeiben darüber verteilen. Den Auflauf für ca. 20 Min. im Ofen backen.

 

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: