Zwei Anti Entzündungs -Kochbücher aus dem Riva Verlag

*Der Beitrag enthält Werbung

Ärzte und Gesundheitsexperten sind sich einig, dass Diabetes, Rheuma, Alzheimer, Arteriosklerose und Überlastungsschäden mit Entzündungen im Zusammenhang stehen. Vor ein paar Tagen war ich selber von einer hochkarätigen Entzündung im rechten Handgelenk betroffen. Die Schmerzen, die durch die Entzündung ausgelöst wurden, waren in so einer heftigen Form, dass es mir die Tränen in die Augen trieb. Meine rechten Hand war komplett funktionsunfähig und nur mit Ibuprofen 600, einem  im zwei Stunden Rhythmus angelegten Voltaren-Verband und mit Kühlkissen erträglich. Meine Frage war, wo kommt diese Entzündung plötzlich her? Was ist der Auslöser dafür?

Bestimmt bin ich an dem Tag als die Schmerzen abends anfingen, für 3 Stunden abgestützt mit dem Handgelenk am Steg an unserem Starnberger See gesessen und habe dem Seeshaupter Fischerstechen zu geschaut. Kam es vom Fahrradfahren? Ist die Hausarbeit schuld? Oder ist es der berühmte Mausarm? Ich kann es letztendlich nicht beantworten, was für diesen mega Schmerz verantwortlich war. Schmerzmittel bin ich überhaupt nicht gewöhnt, deswegen sind mir die Ibuprofen 600 auf Magen-Darm geschlagen. Obwohl ich nur 1800 mg Ibuprofen innerhalb von 24 Stunden genommen habe.

Mit diesem entzündeten Handgelenk bin ich nach Hannover mit dem Zug gefahren. Ich danke an der Stelle der jungen Zugbegleiterin, welche mich mit Kühlelementen, aus ihrem Erste Hilfe Koffer versorgt hat. Neben guter Schlafhygiene, ausgewogene Bewegung, Stressbewältigung und Ernährung gibt es einen Schutz gegen chronische Entzündungen. Lebensmittel wie Lachs, Avocado, Walnüssen, Heidelbeeren sind da unter den Top 25. In den zwei Anti-Entzündungs-Kochbüchern erfahrt ihr mehr über Ernährung und Entzündungen. Es lohnt sich die Buchbesprechung weiterzulesen.

Das Anti-Entzündungs-Kochbuch von Martin Kreuter und Anne Larsen

Mit der richtigen Ernährung heimliche Entzündungen bekämpfen

Bist du auch  von Entzündungen betroffen, ohne es zu wissen?

Diese äußern sich beispielsweise in geröteter Haut, Schmerzen oder Abgeschlagenheit und spielen eine Rolle bei sehr vielen Krankheiten, zum Beispiel bei Diabetes oder Arthritis sowie bei Autoimmunerkrankungen. Bestimmte Lebensmittel wie Zucker, Weizen oder Schweinefleisch befeuern die aufkeimenden Entzündungen. Andere Lebensmittel wie Brokkoli, Spinat, pflanzliche Öle mit vielen Omega-3-Fettsäuren oder Kaltwasserfische haben hingegen einen antientzündlichen Effekt oder können Entzündungen vorbeugen. Die Ernährung spielt also eine wesentliche Rolle – darauf gehen die Ernährungsexperten Martin Kreutzer und Anne Larsen in dem Anti-Entzündungs-Kochbuch ein. Sie erklären anschaulich, was Entzündungen im Körper bewirken, und stellen Ihnen gesunde und entzündungshemmende Lebensmittel wie Lachs, Walnüsse, Ingwer und Blaubeeren vor, die Sie einfach in Ihre tägliche Ernährung integrieren können, um Ihr Immunsystem zu stärken. Der kompakte Ratgeber enthält außerdem eine Auswahl leckerer Rezepte, die dabei helfen, Entzündungen einzudämmen.

Martin Kreutzer ist Ernährungsberater und einer der renommiertesten Spezialisten für leistungssteigernde Ernährung in Dänemark. Er war zehn Jahre am Institut für Ernährungswissenschaft der Universität Kopenhagen beschäftigt. Außerdem ist er erfolgreicher Autor, beispielweise von Die Anti-Entzündungs-Diät, und schreibt regelmäßig für verschiedene Medien.
Anne Larsen ist Dozentin mit Schwerpunkt gesunde Ernährung und Autorin zahlreicher Kochbücher, darunter Die Anti-Entzündungs-Diät. Sie schreibt außerdem beliebte Kolumnen für dänische Wochenzeitungen.

Erhältlich für 9,99 Euro

Erhältlich direkt im Riva-Verlag und wenn ihr hier auf *Anti-Entzündungs-Kochbuch klickt, könnt ihr euch das Buch sofort kaufen. Als Dankeschön erhalte ich eine kleine Umsatzbeteiligung von dem Münchner Verlag

Der 28-Tage-Plan gegen Entzündungen von Dr. Dr. Michael Despeghel | Doris Muliar

Neueste Studien belegen: Entzündungen im Körper beeinflussen unseren Fettstoffwechsel und unser Gewicht. Zucker, Alkohol und oft auch glutenhaltiges Getreide bewirken eine Überaktivität des Immunsystems und die rasche Bildung von Fettzellen, die Entzündungsprozesse im Körper befördern. Um (wieder) abnehmen zu können, müssen diese Entzündungen eingedämmt werden. Dabei helfen entzündungshemmende Lebensmittel.

Der Abnehmexperte und Bestsellerautor Dr. Dr. Michael Despeghel zeigt die Zusammenhänge zwischen Fettstoffwechsel, Übergewicht und verschiedenen Folgekrankheiten auf. Mit dem 28-Tage-Plan gegen Entzündungen legt er einen Ernährungsplan vor, der Entzündungen behebt, das Gewicht reduziert, den Darm entlastet und das Immunsystem wieder in Balance bringt. Der Körper wird entgiftet, die Leistungsfähigkeit wiederhergestellt und die Fettverbrennung verbessert, sodass das gefährliche in der Bauchregion eingelagerte Körperfett abgebaut werden kann. Der Praxisteil des 28 Tage Plan gegen Entzündungen zeigt auf, welche Lebensmittel Entzündungsprozessen im Körper entgegenwirken.

Eigens für dieses Buch hat die Diätspezialistin und Kochbuchautorin Doris Muliar 70 köstliche entzündungshemmende Rezepte für alle Mahlzeiten des Tages entwickelt. Tipps gegen Heißhunger und Vorschläge für mehr Bewegung im Alltag unterstützen den Leser dabei, seinen Stoffwechsel in nur vier Wochen zu normalisieren und auf Abnehmen umzustellen.

Dr. Dr. Michael Despeghel ist Sportwissenschaftler und Spezialist für gesunde Lebensführung sowie Lehrbeauftragter am Institut für Sportmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er ist ein erfahrener Referent zu Gesundheits-, Präventions- und Fitnessthemen.
Doris Muliar, gebürtige Österreicherin, ist Journalistin für Hörfunk, Fernsehen und Verlage. Seit Mitte der 90er-Jahre schreibt sie Bücher mit dem Schwerpunkt gesunde Ernährung und entwickelt die Rezepte dafür. Die viel beschäftigte Autorin weiß, wie wenig Zeit oft zum Kochen bleibt, daher sind ihre Rezepte auch für Ungeübte einfach und im Handumdrehen zubereitet.

Erhältlich direkt im Riva-Verlag und wenn ihr hier auf *28 Tage Pan gegen Entzündungen klickt, könnt ihr euch das Buch sofort kaufen. Als Dankeschön erhalte ich eine kleine Umsatzbeteiligung von dem Münchner Verlag

Mein Fazit:

Bisher kannte ich Entzündungen in dieser heftigen Version, wie ich sie im rechten Handgelenk hatte, nur vom Hörensagen. Die beiden Bücher aus dem Riva-Verlag kann ich euch wärmstens empfehlen, da neben dem theoretischen Anteil über 120 Rezepte für Frühstück, Mittag und Abend drin enthalten sind. Da ich selbst mit einer Entzündung betroffen bin, werde ich nächste Woche aus den Büchern ein Wochenplan erstellen. Die Bücher sind hübsch bebildert und inspirieren zum Nachkochen. Der extrem heftige Schmerz im rechten Handgelenk war nach 24 Stunden vorbei. Um ein Rezidiv zu vermeiden, habe ich mir heute ein Maus-Gel-Kissen für mein rechtes Handgelenk gekauft. Ich bin gespannt auf die Rezepte in den Anti-Entzündungs-Kochbüchern und werde euch sicherlich berichten.

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.