Getreidebällchen

Ali-Baba-Kugeln oder Getreide-Bällchen

Es stand mal wieder an, das regelmäßige Treffen in Frankfurt am Main. Die Gastgeberin lässt sich jedes mal ein neues leckeres Gericht einfallen. Spontan kam mir die Idee eine Kleinigkeit mitzubringen. Die Ali-Baba-Kugeln standen schon lang auf der Ausprobier-Liste. Also mailte ich meiner Freundin, ich bring Ali-Baba-Kugeln aus der Versuchsküche mit. Darauf schrieb sie, keine Ahnung was das ist, passt auf jeden Fall zur Kürbis-Koriander-Suppe. Ali-Baba-Kugeln sind Getreide-Bällchen, die an den Geschmack von Hackfleischbällchen erinnern.

Getreide-Bällchen

Die Ali-Baba-Kugeln von Stephanie Fromme sind so super gut – Rezept stammt aus dem UGB-Forum.

Getreidebällchen

Ali-Baba-Kugeln oder Getreide-Bällchen

Zutaten
  

  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Weizen, grob geschrotet (ich habe den Weizen fein gemahlen)
  • 30 g Kichererbsenmehl
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 1 Ei
  • 25 g Rosinen
  • 1 Msp Piment
  • 1-2 Msp Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Knoblauch und Schalotten schälen fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Abkühlen lassen. Geschrotetes Getreide , Kichererbsenmehl und Mandeln andarren in einer Pfanne ohne Fett. Am besten eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung. Gemüsebrühe angießen und bei voller Hitze unter Rühren zu einem Teigkloß abbrennen, bis sich ein weißlicher Belag am Topfboden bildet.
  • Teig in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Erst das Ei, danach Knoblauch, Schalotten, Rosinen und Gewürze einarbeiten. Kräftig abschmecken. Mit feuchten Händen etwa walnussgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200° C im Backofen in etwa 15 Minuten goldgelb backen.

Eure Herzensköchin

2 Kommentare zu „Ali-Baba-Kugeln oder Getreide-Bällchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top