Low Carb Chips mit Harzerkäse oder Handkäse

Low Carb Chips mit Harzerkäse, diese Kreation konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Harzerkäse oder Handkäse ist ein Sauermilchkäse, welcher mit seinem niedrigen Fettgehalt und hohen Eiweißanteil punktet. So kommen auf  200 g Low Carb Chips 60 g Eiweiß und  ca. 1 g Fett mit insgesamt 250 kcal. Genau die Hälfte an Kalorien im Vergleich zu Kartoffelchips. Harzenkäse besteht aus Magerquark, Natron und Salz. Der Klassiker aus Hessen ist Handkäse mit Musik. (mit Zwiebeln). Vor Jahren habe ich das Appelwoi-Kneipen-Schmankerl in einen Mediterraner Handkäse mit Musik interpretiert. Die fettreicherer Variante ist der Kochkäse, davon habe ich auch ein Rezept in der Schublade. Doch Low Carb Chips aus diesem Käse zu zaubern war mir schleierhaft. Die Low Carb Chips sind eine herzhafte Knabberalternative, die du nicht bereust.

Low Carb Chips mit Harzerkäse

Zutaten:

200 g Harzerkäse

Paprika, edelsüß

Zubereitung:

Backofen auf 200° vorheizen. Den Harzerkäse in feine Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Blech auslegen. Im Backofen bei 200° ca. 15-20 Minuten backen. Der Harzerkäse wirft Blasen und zerläuft  im Backofen.

Das ist ganz normal, sieht nur abartig aus. Nach der Garzeit das Backblech aus dem Ofen holen und den Harzerkäse abkühlen lassen. Mit einem Messer in Chips schneiden und mit Paprika würzen.Fertig sind die Low Carb Chips aus Harzerkäse.

Low Carb Chips mit Harzerkäse oder Handkäse
 
Zutaten
  • 200 g Harzerkäse
  • Paprika, edelsüß
Anleitung
  1. Backofen auf 200° vorheizen. Den Harzerkäse in feine Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Blech auslegen.
  2. Im Backofen bei 200° ca. 15-20 Minuten backen. Der Harzerkäse wirft Blasen und zerläuft im Backofen.
  3. Das ist ganz normal, sieht nur abartig aus. Nach der Garzeit das Backblech aus dem Ofen holen und den Harzerkäse abkühlen lassen.
  4. Mit einem Messer in Chips schneiden und mit Paprika würzen.Fertig sind die Low Carb Chips aus Harzerkäse.

Eure Herzensköchin

 

9 Kommentare zu „Low Carb Chips mit Harzerkäse oder Handkäse“

  1. Dieser Käse steht wegen seines hohen Eiweißgehalts in meiner Gunst ganz oben. Ich liebe ihn, wenn er ganz jung ist und noch einen quarkigen Kern hat. Leider bekommt man ihn selten so jung. Das ist das einzige Produkt, bei dem ich im Regal „wühle“, um eins mit dem am weitesten in der Zukunft liegenden Mindesthaltbarkeitsdatum zu erwischen.
    Das Rezept für die Chips ist toll, aber ich hab sie lange nicht mehr gemacht. Dann nehme ich auch einen Käse, der keinen Quarkkern mehr hat. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: