Süditalienische Pasta mit Auberginen

Der warme Sommer ist ideal für diese Auberginen Pasta. Ich finde geschmacklich erinnert sie an Süditalien und Geruchserinnerungen werden war. Auberginen lernte ich 1991 auf meine Hochzeitsreise im Gargano in Vieste auf dem Markt kennen. Mein frisch verheirateter Mann und ich kauften das lila Gemüse und wussten erstmal gar nichts mit anzufangen. Plötzlich fiel mir ein, dass ich die Auberginen schon mal paniert mit Semmelbrösel irgendwo gesehen habe. Nicht lange überlegt, habe ich das Gesehene in der süditalienischen Küche der Ferienwohnung nachgekocht. Von da an war mir klar Auberginen wird es öfter bei uns geben. Später fiel mir ein Rezept in Kombination mit Nudeln in die Hand. Mein Mann und ich lieben dieses Auberginen Pasta Gericht so sehr und es erinnert uns immer wieder an unsere Start in die Ehe. Die Auberginen in Semmelbrösel gebacken habe ich mittlerweile als Low Carb Variante auf dem Blog. In dem Beitrag findet ihr noch nützliche Informationen zur Auberginen wie z.B. dass sie nur 17 kcal pro 100 g besitzt. Nudeln sollen ja bekanntlich glücklich machen. Meinen Mann macht es auf jeden Fall glücklich, wenn ich Nudeln koche und dass obwohl er mit der Kartoffel groß geworden ist.

Diesen Beitrag widme ich meinen lieben Udo der treu 27 Jahre an meiner Seite ist. Ich bin dir sehr dankbar für alle Inspirationen und Ideen und ganz besonders das mutige Probieren meiner neu entwickelten Rezeptideen.

Süditalienische Pasta mit Auberginen

Zutaten:

250g Penne

500 g Aubergine

200g Kirschtomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

200ml passierte Tomaten

1 Schuss Rotwein

Grana Padano

Oregano

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Süditalienische Pasta mit Auberginen

 

Zubereitung:

Die Aubergine in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. Die Kirschtomaten halbieren.

In einer  Pfanne das Olivenöl erhitzen und die  Auberginenwürfel salzen und gut darin anbraten.

Die Zwiebel und Knoblauchwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Kirschtomaten mit anbraten und mit dem Rotwein ablöschen und die passierte Tomaten dazu geben.

Sauce  mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln aldente kochen. Wenn die Nudeln gar sind mit der Auberginensauche mischen und nochmals abschmecken. Die Pasta auf Tellern verteilen und mit Grana Padano betreuen.

 

5.0 from 1 reviews
Pasta mit Auberginen
 
Zutaten
  • 250g Penne
  • 500 g Aubergine
  • 200g Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml passierte Tomaten
  • 1 Schuss Rotwein
  • Grana Padano
  • Oregano
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
Anleitung
  1. Die Aubergine in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. Die Kirschtomaten halbieren.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel salzen und gut darin anbraten.
  3. Die Zwiebel und Knoblauchwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Kirschtomaten mit anbraten und mit dem Rotwein ablöschen und die passierte Tomaten dazu geben.
  4. Sauce mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln aldente kochen. Wenn die Nudeln gar sind mit der Auberginensauche mischen und nochmals abschmecken. Die Pasta auf Tellern verteilen und mit Grana Padano betreuen.

 

Eure Herzensköchin

2 Kommentare zu „Süditalienische Pasta mit Auberginen“

  1. Liebe Karola,

    da ich von meinem Kollegen selbst angebaute Auberginen und Tomaten bekommen habe, wurde gestern Dein Rezept ausprobiert. Ich habe es allerdings ein wenig abgeändert mit mehr Knoblauch und ohne Rotwein. Eine sehr leckere Kombination. Deine Anderen Rezepte mit Auberginen werde ich auch anschauen, habe nämlich öfters das Problem ordentlich Geschmack an die Auberginen zu bekommen.

    Viele Grüße
    Nina

    1. herzenskoechin

      Hallo Nina,

      hey das freut mich mega,dass dir die Kombi mit der Aubergine geschmeckt hat. Vielen Dank für dein tolles Feedback.
      Grüße Karola

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: