Pekanuss-Zimt-Porridge

Low Carb Peka Nuss Zimt Porridge

Bei Porridge denke ich sofort an Haferflocken und das klassische warme Frühstück aus Großbritannien. Haferflocken sind sehr nahrhaft und ernährungsphysiologisch ganz vorne bei den Nährwerten. Bei dem Peka Nuss Zimt Porridge fehlen die Haferflocken und werden durch Chiasamen und Mandeln ersetzt. Wer den Tag mit Low Carb starten möchte ist mit dem nussigen Frühstück gut bedient. In der Low Carb Ernährung gibt es viele Nachbauten von kohlenhydratreichen Rezepten. Das Low Carb Peka Nuss Zimt Porridge hat geschmacklich nicht viel mit dem Orginal gemeinsam. Ich finde die Haferflocken-Variante trifft es einfach viel besser. Optisch könnte zwischen den Beiden schon mal eine Verwechslung stattfinden. Vielleicht sollte die Low Carb Version einen anderen Namen bekommen.

Das Rezept ist aus dem neuen Buch von den Low Carb Koryphäen Andreas Meyhöfer und Diana Ludwig *„Schlank mit Low-Carb – 160 neue Rezepte“ Unter dem Rezept erzähle ich euch mehr von dem Low Carb Buch.

Pekanuss-Zimt-Porridge

Zutaten:

20 g Pekanusskerne

200 ml Vollmilch

25 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

20 g Kokosmehl

1 EL Xucker

1 TL Zimt

20 g Chiasamen

10 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Die Pekanüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften, beiseite stellen. Die Milch,  Frischkäse, d Kokosmehl,  Xucker, Zimt, Chiasamen und gehackte Mandeln in einen kleinen Topf geben. Alle Zutaten gut verrühren und unter gelegentlichem Rühren erhitzen, aber nicht kochen.

Sobald die Chiasamen quellen und das Porridge angedickt ist, dann vom Herd nehmen Das Porridge mit den gerösteten gehackten Pekanüssen garnieren und warm servieren.

Low Carb Peka Nuss Zimt Porridge
 
Zutaten
  • 20 g Pekanusskerne
  • 200 ml Vollmilch
  • 25 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 20 g Kokosmehl
  • 1 EL Xucker
  • 1 TL Zimt
  • 20 g Chiasamen
  • 10 g gehackte Mandeln
Anleitung
  1. Die Pekanüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften, beiseite stellen. Die Milch,  Frischkäse, d Kokosmehl,  Xucker, Zimt, Chiasamen und gehackte Mandeln in einen kleinen Topf geben. Alle Zutaten gut verrühren und unter gelegentlichem Rühren erhitzen, aber nicht kochen.
  2. Sobald die Chiasamen quellen und das Porridge angedickt ist, dann vom Herd nehmen Das Porridge mit den gerösteten gehackten Pekanüssen garnieren und warm servieren.

 

Die Macher der unglaublich erfolgreichen Facebook-Seite »Low Carb Kompendium« zeigen dir in diesem Buch 160 neue Low-Carb-Rezepte – sowohl beliebte Klassiker von der Facebook-Seite als auch viele exklusive Rezepte, die noch nicht veröffentlicht, sondern speziell für das Buch entwickelt und getestet wurden. Der Vorgänger zu diesem Buch heißt *„Schlank mit Low Carb-das 28 Tage-Programm“. Zum Frühstück gibt es beispielsweise Pekannuss-Zimt-Porridge, mittags Hackbraten á la Cordon Bleu, als Snack Flammkuchen-Toast und abends Bratwurst-Sauerkraut-Kuchen. Das Brot mit Leinsamenmehl habe ich aus dem Buch nachgebacken und ich finde es schmeckt hervorragend. In das Brot kommen keine Eier, in dem Sinn hat das Low Carb Brot keinen Kuchencharakter wie sonst bei anderen Eiweißbroten.

Die Rezepte sind sehr einfach gestaltet und leicht nachkochbar. Die Rezeptfotos  haben sich gegenüber der ersten Ausgabe aufgewertet. Wer die Low Carb Ernährung unkompliziert ausprobieren möchte hat mit dem Buch Schlank mit Low Carb ein guten Start. Das Buch ist im *Riva-Verlag erhältlich und kostet 19,99 Euro.

*Affiliat-Links.

Eure Herzensköchin

1 Kommentar zu „Low Carb Peka Nuss Zimt Porridge“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: