Brokkoli-Ricottoa-Pasta

Brokkoli-Ricotta-Pasta

In letzter Zeit komme ich nicht so regelmäßig zum Bloggen, da ich mit dem Verändern meines Lebensmittelpunktes beschäftigt bin .Mittlerweile haben Hr.L. und ich eine hübsche Wohnung in Münsing. Im Sommer werden wir dann dort gemeinsam umziehen, denn noch pendeln wir von München nach Darmstadt. Hr. L. kommt nun sehr oft nach München, denn es gibt einiges zu Planen z.B. eine neue Küche für die Herzensköchin. Noch wird regelmäßig in der kleinen Ein-Frau-Wohnung gekocht, kürzlich gab es diese leckere Brokkoli-Ricotta-Pasta das Rezept kann ich euch wärmstens empfehlen.

Brokkoli-Ricotta-Pasta

Zutaten:

500 g Brokkoli

250 g Ricatoni

1- 2 Knoblauchzehen

4-5 Stängel Glattpetersilie

200 g Ricotta

50 g Mandelstifte

Olivenöl

Meersalz

Chilischote

Parmesan

Brokkoli-Ricotta-Pasta

 

Zubereitung:

Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten und beiseite stellen.

Das Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Rigatoni nach Packungsanweisung kochen. Bis das Nudelwasser kocht, könnt ihr den Brokkoli putzen, waschen und kleine Röschen abschneiden. In einem Siebgarer die Brokkoliröschen dämpfen. Falls ihr keinen Dampfgarer oder Ähnliches besitzt, kocht die Brokkoliröschen für 4-5 Minuten im kochenden Salzwasser.

Die Glattpetersilie fein hacken und beiseite stellen. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote in feine Streifen schneiden.

Olivenöl in eine große hohe Pfanne geben und darin die Brokkoliröschen für 2-3 Minuten bei mittlere Hitze schwenken, die Knoblauchscheiben und Chilischote dazu fügen und weiter vermengen. Von den abgeschütteten Nudeln etwas Nudel-Salz-Wasser aufbewahren.

Nun die aldente gegarten Nudeln darunter und 1 Schöpflöffel von dem Nudelwasser untermengen. Die Pasta mit den Gewürzen abschmecken.Den Ricotta grob zerteilen und zu der Pasta hinzufügen.

Serviert wird auf Pastatellern und das Gericht mit den gerösteten Mandelstiften betreut. Mit geriebenen Parmesanspänen ein Gedicht.

Broccoli-Ricotta-Pasta
 
Herzensköchin:
Zutaten
  • 500 g Brokkoli
  • 250 g Ricatoni
  • 1- 2 Knoblauchzehen
  • 4-5 Stängel Glattpetersilie
  • 200 g Ricotta
  • 50 g Mandelstifte
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Chilischote
  • Parmesan
Anleitung
  1. Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten und beiseite stellen.
  2. Das Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Rigatoni nach Packungsanweisung kochen. Bis das Nudelwasser kocht, könnt ihr den Broccoli putzen, waschen und kleine Röschen abschneiden. In einem Siebgarer die Broccoliröschen dämpfen. Falls ihr keinen Dampfgarer oder Ähnliches besitzt, kocht die Broccoliröschen für 4-5 Minuten im kochenden Salzwasser.
  3. Die Glattpetersilie fein hacken und beiseite stellen. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote in feine Streifen schneiden.
  4. Olivenöl in eine große hohe Pfanne geben und darin die Broccoliröschen für 2-3 Minuten bei mittlere Hitze schwenken, die Knoblauchscheiben und Chilischote dazu fügen und weiter vermengen. Von den abgeschütteten Nudeln etwas Nudel-Salz-Wasser aufbewahren.
  5. Nun die aldente gegarten Nudeln darunter und 1 Schöpflöffel von dem Nudelwasser untermengen. Die Pasta mit den Gewürzen abschmecken.Den Ricotta grob zerteilen und zu der Pasta hinzufügen.
  6. Serviert wird auf Pastatellern und das Gericht mit den gerösteten Mandelstiften betreut. Mit geriebenen Parmesanspänen ein Gedicht.

 

 Eure Herzensköchin

 

2 Kommentare zu „Brokkoli-Ricotta-Pasta“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: